Meine erste Praxiserfahrung

Hallo Zusammen,

im Verlaufe des 1. Studienjahrs ist es vorgesehen ein 8-wöchiges Praktikum in einer Behörde im Wach- und Wechseldienst zu absolvieren. Ich durfte mein Praktikum auf der Wache in Essen-Altenessen bestreiten. Auf der Wache war ich ein Teil einer Dienstgruppe, die mich und die anderen Praktikanten sehr herzlich aufgenommen haben. In den acht Wochen habe ich viel gesehen und sehr viel dazu gelernt. Einer meiner Aufgaben war, zu Beginn der Schicht, das Aufrüsten des Streifenwagens sowie die Überprüfung der Führungs- und Einsatzmittel. Während des Praktikums ist man der Beifahrer im Streifenwagen, hier ist man für das Funken und für den Statusgeber (Eintreffen am Einsatzort) zuständig. Nach Einsätzen wie (Wohnungseinbruch-) Diebstähle, Sachbeschädigungen oder Verkehrsunfallfluchten ist man für das Verschriftlichen der Anzeige zuständig. Weitere Einsätze wie Streitigkeiten, hilflose Personen, Ruhestörungen, Randalierer und Fahrzeugkontrollen standen an der Tagesordnung. Mit der Zeit habe ich schnell Erfahrungen sammeln können und so hat mir mein Tutor den ein oder anderen Einsatz überlassen. Hier habe ich dann die Gesprächsführung mit dem Bürger übernommen. Mein Tutor sowie der/die Streifenpartner/in standen natürlich immer hinter mir, sodass diese sobald es mal gefährlich oder kompliziert wird eingreifen konnten. Und die gab es auch, wir haben einen Einbrecher vor Ort auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Hier wurde die festgenommene Person, nach Rücksprache mit der K-Wache, zwecks Identitätsfeststellung und zur Sicherstellung des Gerichtsverfahrens in das Polizeigewahrsam verbracht.

Meine ersten Praxiserfahrungen haben mir gezeigt, dass die Berufswahl des Polizisten Genau mein Fall ist und ich diesen Schritt nicht bereue. Jetzt beginnt mittlerweile mein 2. Studienjahr und sitze nun wieder in der HSPV, wo es wieder heißt Definitionen lernen und Gutachten schreiben. Im Hauptstudium 1 stehen zwei Klausuren, eine Proseminararbeit und ein Fachgespräch an.

Ich freue mich auf den nächsten Studienabschnitt und werde euch berichten.

Bis bald,

Dustin

Akteulles Profilbild von Dustin