Die Bachelorarbeit

Hallo Zusammen!

Im letzten Beitrag hatte ich euch darüber informiert, dass nach dem letzten Theorieblock die Bachelorarbeit ansteht. Mit diesem Beitrag kann ich quasi verkünden, dass ich meine Thesis endlich fertig habe.

Ja, unser duales Studium ist ein Bachelorstudium. Allerdings kein normales. Es ist ein bezahltes Vollzeitstudium mit einer qualitativ hochwertigen fachtheoretischen und fachpraktischen Lehre, bei der die Regelstudienzeit 3 Jahre beträgt. Wir erwerben nach erfolgreich absolviertem Studium nicht nur die Laufbahnbefähigung Laufabschnitt II (auch bekannt als gehobener Dienst), sondern erhalten gleichzeitig den europaweit anerkannten Abschluss „Bachelor of Arts“. Unser Studium ist Voraussetzung für ein Masterstudium an allen deutschen und europäischen Hochschulen.

Wir Studierende bearbeiten ein polizeiwissenschaftliches und/oder polizeipraktisch relevantes Thema eigenständig theoretisch nach wissenschaftlichen Kriterien.
Kurz vor der Graduierung müssen wir unsere Bachelorarbeit in einem sogenannten Kolloquium verteidigen und ihre methodische Vorgehensweise und wesentlichen Ergebnisse darstellen.
Bei meinem Thema geht es um die Optimierung der Verkehrsüberwachung sog. szenetypischer Kraftfahrzeugführer.

Da wir im Laufe unseres dualen Studiums insgesamt zwei Hausarbeiten (jeweils ca. 12 Seiten) und eine Seminararbeit (ca. 20 Seiten) schreiben müssen, dienen diese als gute Übung für die Bachelorarbeit.

Ich kann auch auf jeden Fall raten sich frühzeitig über die Thesis Gedanken hinsichtlich Thema/Fragestellung und eurem Wunschgutachter zu machen. Am besten solltet ihr am Anfang des dritten Studienjahres euch zu der Thematik Bachelorarbeit ein paar Gedanken machen. Dann habt ihr es zu Beginn der offiziellen Schreibzeit wesentlich einfacher!

Nun geht es wieder in das dritte Praktikum im Wach- und Wechseldienst.

Dann hört ihr bestimmt wieder die ein oder andere Geschichte von mir :D

Bis dann!

Atakan

Profilbild von Atakan