Hallo zusammen,

wir sind vier Studierende aus unterschiedlichen Jahrgängen im Dualen Studium bei der Polizei NRW! Hier möchten wir euch an einigen Momenten während unserer Studienzeit teilhaben lassen.

Was wir bisher alles erlebt haben? Lest selbst!

Gruppenbild

Orientierungswoche

Hallo zusammen,

in diesem Beitrag möchte ich euch etwas über die 1. Woche (O-Woche) erzählen.

Am 03.09. stand für uns, den Einstellungsjahrgang 2018, die Ernennung zum Kommissaranwärter/ zur Kommissaranwärterin auf Widerruf an. Dies geschah in der jeweiligen Ausbildungsbehörde - für mich ist das Dortmund.

Um 12 Uhr sollten wir uns im Trainingszentrum (RTZ) Dortmund einfinden. Vorher mussten sich ein paar Mitstudierende nochmal vom Polizeiarzt durchchecken lassen, um weiterhin als diensttauglich eingestuft zu werden. Da der Großteil schon am 28.08. oder am 30.08. beim Arzt war, waren es nicht mehr viele, die vor der Ernennung zum PÄD (Polizeiärztlichen Dienst) mussten.

Am Anfang wurden wir begrüßt. Uns wurden die wichtigsten Ansprechpartner für das Studium vorgestellt. Außerdem erhielten wir einen groben Ablauf der kommenden Tage. Gegen 13:30 Uhr war es dann soweit: Wir wurden nach und nach aufgerufen und bekamen unsere Urkunde, mit welcher wir nun offiziell Kommissaranwärter/innen sind.

Am Dienstag trafen wir uns zum Sporttag um 8 Uhr im Stadion Rote Erde. Auf dem Tagesplan standen der Cooper Test, sowie 200m Schwimmen auf Zeit. Der Cooper Test muss innerhalb der nächsten 2 Ausbildungsjahre bestanden werden, um das Studium weiterführen zu können. Damit wir, aber auch die Ausbildungsleitung und die Trainer wissen, auf welchem Stand wir uns aktuell befinden, sind wir an diesem Tag schon die 12 Minuten gelaufen. Jungs müssen in dieser Zeit mindestens 2.600m laufen, die Mädels 2.100m.

Am Mittwoch fanden wir uns wieder früh (und mit Muskelkater) im RTZ Dortmund ein. An diesem Morgen wurden wir über unsere Rechten und Pflichten als Kommissaranwärter/innen und auch als Polizeibeamte allgemein belehrt. Nach einer Pause ging es dann mit dem Studienverlaufsplan weiter. Außerdem wurden wir über Klausuren, Prüfungen und sonstige Abnahmen in den drei Jahren informiert.

Am Donnerstag, dem letzten Tag im RTZ, folgten weitere Vorträge, unter anderem vom Leitungsstab, Personalrat und den Sportbeauftragten. Für unsere FH-Kurse erhielten wir Paten aus dem EJ 2017, die uns aus ihrem ersten Studienjahr hilfreiche Tipps geben konnten.

Am letzten Tag ging es dann zum ersten Mal an die FH. Ein paar von uns mussten zur Fachhochschule nach Dortmund, der Großteil aber fuhr an diesem Tag nach Herne. In diesem Jahr finden 5 von 8 Kursen in Herne und nicht in Dortmund statt. In unserem Kursraum wurden wir durch einen Dozenten und die zwei Studierenden des EJ 2017 begrüßt und erhielten noch ein paar Informationen über das Studium und die FH. Gegen Mittag, nach der Führung durch die FH, endete dann auch der letzte Tag der O-Woche.

Es ist sehr viel, was in der ersten Woche auf mich einprasselte. Alles ist neu! Ich versuche natürlich, möglichst alles mitzunehmen. Natürlich sind in dieser Woche auch sehr viele wichtige Informationen an uns herangetragen worden, so dass ich jetzt einen guten Überblick über die nächsten drei Jahre habe. Nun startet die lange Phase der Theorie an der FH. Ich werde euch berichten, wie die nächsten Wochen so laufen.

Eure Lara

Profilbild von Lara