Was steckt dahinter?

Du beendest bald die 10. Klasse mit mittlerem Bildungsabschluss oder der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe? Ab August 2022 gibt es für Dich einen weiteren, ganz neuen Weg zur Polizei NRW: das Fachabitur Polizei.

Voraussetzung:

Du benötigst den mittleren Schulabschluss bzw. die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, Klasse 10 (Fachoberschulreife). Zusätzlich hast Du das Auswahlverfahren bei der Polizei NRW bestanden und Dich erfolgreich bei einem entsprechenden Berufskolleg beworben und angemeldet.

Dein Ziel:

Nach zwei Jahren Schule mit polizeispezifischen Inhalten hast Du das neue „Fachabitur Polizei“ in der Tasche und kannst bei weiterhin charakterlicher und gesundheitlicher Eignung direkt mit dem dualen Bachelor-Studium an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW beginnen.

Die Standorte:

Folgende Berufskollegs sind für den Schulversuch „Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst“ ausgewählt worden:

Standort
Fachoberschule
Anschrift des
Berufskollegs
BETREUUNGS-/ PRAKTIKUMS- /
EUA-BEHÖRDE
Praktikums-/ Kooperationsbehörde
Rudolf-Rempel-Berufskolleg
An der Rosenhöhe 5
33647 Bielefeld
Tel.: 0521/ 51-5465, -5407
https://www.rrbk.de
PP Bielefeld LR Gütersloh, LR Höxter,
LR Lippe, LR Minden-
Lübbecke, LR Paderborn,
LR Detmold, LR Herford
Klaus-Steilmann-Berufskolleg
Westenfelder Str. 88
44867 Bochum
Tel.: 02327/ 9646-0
https://www.klaus-steilmann-berufskolleg.de
PP Hagen PP Bochum, LR Ennepe-
Ruhr-Kreis, LR Märkischer
Kreis, LR Siegen-
Wittgenstein, LR Olpe
Ludwig-Erhard-Berufskolleg
Kölnstraße 235
53117 Bonn
Tel.: 0228/ 7770-47, -48, -49, -50
https://www.leb-bonn.de
PP Bonn LR Euskirchen,
LR Rhein-Sieg-Kreis
Konrad-Klepping-Berufskolleg
Geschwister-Scholl-Straße 1
44135 Dortmund
Tel.: 0231/ 50231-66, -68
https://www.konrad-klepping- berufskolleg.de
PP Dortmund PP Hamm, LR Hochsauer-
landkreis, LR Soest, LR Unna
Walther-Rathenau-Berufskolleg
Walther-Rathenau-Straße 10
47166 Duisburg
Tel.: 0203/283-5110, -5120
https://www.kbwr.de
PP Duisburg LR Kleve, PP Krefeld,
PP Mönchengladbach,
LR Viersen, LR Wesel
Berufskolleg Kaufmännische
Schulen
Euskirchener Straße 124-126
52351 Düren
Tel.: 02421/ 958080
https://www.bksd.de
PP Aachen LR Düren, LR Heinsberg,
LR Rhein-Erft-Kreis
Max-Weber-Berufskolleg
Suitbertusstraße 163-165
40223 Düsseldorf
Tel.: 0211/ 89273-40, -41, -42
https://www.max-weber- berufskolleg.de/web/
PP Düsseldorf LR Mettmann, LR Neuss,
PP Wuppertal
Berufskolleg Königstraße
Augustastr. 52/54
45888 Gelsenkirchen
Tel.: 0209/ 947685-0
http://www.bkkoe.de
PP Gelsenkirchen PP Essen, PP Oberhausen,
PP Recklinghausen
Berufskolleg an der Lindenstraße
Lindenstraße 78
50674 Köln
Tel.: 0221/ 921689-0
https://www.bkal.de
PP Köln LR Oberbergischer Kreis,
LR Rheinisch Bergischer Kreis
Hansa-Berufskolleg
Hansaring 80
48155 Münster
Tel.: 0251/ 608090
https://www.hansa-berufskolleg.de
PP Münster LR Borken, LR Coesfeld,
LR Steinfurt, LR Warendorf
Kuniberg-Berufskolleg
Im Kuniberg 79
45665 Recklinghausen
Tel.: 02361/ 9483-0
https://kuniberg-bk.de
PP Gelsenkirchen PP Essen, PP Oberhausen,
PP Recklinghausen

Bitte beachte, dass Du Dich im Januar/Februar des Jahres, in dem Du mit der FOS Polizei anfangen möchtest, Dich mit Deinem Halbjahreszeugnis noch an den von Dir ausgewählten Berufskollegs anmelden und bewerben musst.

An diesen elf Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen können zum Schuljahr 2022/23 rund 300 SchülerInnen des Pilotjahrgangs den neuen Bildungsgang beginnen.

Deine Vorteile:

  • Dein Fachabi wird noch praxisorientierter.
  • Du sicherst Dir schon jetzt einen Studienplatz und einen nahtlosen Übergang in den Beruf.
  • Du kannst Dich später auch anders entscheiden. Dein Fachabi gilt nicht nur bei der Polizei.

Wie läuft das ab?

Du wirst 2022 die Schule mit dem mittleren Schulabschluss bzw. der Fachoberschulreife verlassen? Dann kümmere dich rechtzeitig um einen Platz an einem der Berufskollegs. Um einen Platz zu bekommen, musst Du

  • Dich hier für das Auswahlverfahren zum Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ bei der Polizei NRW bewerben,
  • das Auswahlverfahren bei der Polizei NRW erfolgreich bestehen und
  • die Bewerbung und Anmeldung an einem Berufskolleg mit dem Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ erfolgreich durchführen.

Achtung, Bewerbungsfrist!

Vom 01.06. bis 08.10.2021 kannst Du Dich für den Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ bewerben (genauer gesagt: Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst).

Start: Schuljahr 2022

Dein Schuljahr startet am 01.08.2022. Spätestens dann muss Dein mittlerer Bildungsabschluss vorliegen.

Das Auswahlverfahren

  • Der PC-Test: Das hat nichts mit Computern zu tun. Im PC-Test überprüfen wir Deine Gedächtnisleistung sowie die Analyse-, Lern- und Kommunikationsfähigkeit.
  • Im Assessment-Center werden wichtige charakterliche Kompetenzen gemeinsam ausgewertet.
  • Tauglichkeitsprüfung: Beim polizeiärztlichen Dienst wird Deine medizinische Tauglichkeit für den Polizeidienst geprüft.

Du gehörst laut Auswahlverfahren zu den erfolgreichsten BewerberInnen an Deinem ausgewählten Berufskolleg? Glückwunsch – Deiner Teilnahme an der Fachoberschule Polizei steht nichts mehr im Wege.

Erst Fachabi, dann Duales Studium

Mit dem erfolgreichen Abschluss bist Du zwar noch nicht PolizistIn, Dein Ziel rückt aber in greifbare Nähe. Wenn Du die charakterlichen und medizinischen Anforderungen nach wie vor erfüllst und alle noch beizubringenden Unterlagen vorlegst, kannst Du Dein duales Bachelor-Studium zeitnah starten. Sobald Du das Studium Polizeivollzugsdienst beginnst, bist Du automatisch KommissaranwärterIn.

Hier siehst Du, wie’s geht!


Bitte akzeptiere die Marketing-cookies um dieses Video zu sehen.

Level dich hoch!

Alle Facts & FAQs auf einen Blick

Mit welchem Schulabschluss kann ich anfangen?

Du brauchst den mittleren Bildungsabschluss (Fachoberschulreife) oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, um die Fachoberschule Polizei zu besuchen.

Welche Bewerbungsfristen muss ich beachten?

Um 2022 einen Platz an einem Berufskolleg mit dem Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ zu bekommen, musst Du Dich schon zwischen dem 01.06. bis 08.10.2021 bewerben.

Bis wann brauche ich den Schulabschluss?

Spätestens zum Beginn des Schuljahres am 01.08.2022 muss Dein Schulabschluss vorliegen.

Wie bekomme ich einen Platz an der Fachoberschule Polizei?
Um einen Platz zu bekommen, musst Du Dich erfolgreich an einem Berufskolleg mit dem Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ beworben haben und das Auswahlverfahren bei der Polizei NRW erfolgreich bestehen.

Bekomme ich während der Schulzeit schon eine Ausbildungsvergütung/ein Gehalt?
Während der Zeit am Berufskolleg bist Du Schülerin/Schüler. Hier erhältst du noch kein Gehalt oder eine andere Vergütung.

Was passiert im Auswahlverfahren?
Bei dem dreitägigen Auswahlverfahren durchläufst Du verschiedene Abschnitte. Es besteht aus einem PC-Test, einem Assessment-Center und der polizeiärztlichen Untersuchung. Wenn Du alle Teile erfolgreich durchlaufen hast, gehörst Du schon fast zum Team der Fachoberschule Polizei.

Wie lange dauert es bis zum Fachabi?
Der Bildungsgang dauert zwei Jahre.

Was ist der Unterschied zu anderen Fachabis?
Richtig viel Praxis. Der Bildungsgang ist unterteilt in schulische und praktische Anteile. Die praktischen Anteile finden in den zehn Einstellungs- und Ausbildungsbehörden und dem LAFP NRW (Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW) statt. So bekommst Du schon früh einen Einblick in die Polizeiarbeit. Der theoretische Unterricht u.a. in den Bereichen Recht, Staatslehre und Verwaltungsbetriebs­wirtschaftslehre bereitet Dich ideal auf Dein späteres Fachhochschulstudium vor.

Bin ich mit dem Schulbesuch schon Polizist?
Fast. Im Unterschied zu anderen Bildungsgängen bekommst Du bei der Polizei NRW einen Praktikantenvertrag und eine vorbehaltliche Einstellungszusage. Wenn nach dem Abschluss der Fachoberschule Polizei Deine charakterliche und gesundheitliche Eignung weiter vorliegt, kannst Du nahtlos das duale Bachelor-Studium bei der Polizei NRW beginnen und wirst automatisch KommissaranwärterIn.

Braucht man unbedingt die deutsche Staatsangehörigkeit?
Nicht unbedingt. Neben der deutschen Staatsangehörigkeit gilt auch die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union. Unter bestimmten Voraussetzungen geht auch die Nicht-EU-Staatsangehörigkeit.

Wie alt darf man sein?
Wenn Du zum 01.09. des beginnenden Schuljahres das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet hast, kannst Du Dich bei uns bewerben. Wenn Du dann zwei Jahre später die Fachoberschule Polizei abgeschlossen hast, darfst Du nämlich bei Beginn Deines Duales Studiums nicht älter als 37 Jahre sein.

Was muss ich bei meiner Bewerbung außerdem beachten?
Du solltest keine gerichtlichen Vorstrafen und kein anhängiges Straf- oder Ermittlungsverfahren mitbringen. Im Einzelfall überprüfen wir auffälligen Körperschmuck (Tätowierungen etc.). Generell musst Du bereit sein, für die freiheitlich demokratische Grundordnung einzutreten, in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben und charakterliche und geistige Veranlagungen mitbringen, die für den Polizeidienst geeignet sind.

Wie heißt der Abschluss eigentlich genau?
Fachhochschulreife im Bildungsgang Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst

Kann ich mit dem Fachabi Polizei nur bei der Polizei anfangen?
Nein. Das Fachabi Polizei bzw. die Fachhochschulreife im Bildungsgang Fachoberschule Polizei bereitet Dich zwar gezielt auf das Studium bei der Polizei NRW vor, so dass Du auch kein weiteres Auswahlverfahren durchlaufen musst. Aber generell kannst Du danach ein anderes Fachhochschulstudium beginnen, z.B. in anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung.

Was brauche ich, um mein duales Bachelor-Studium zu beginnen?
Mit dem Fachabi Polizei in der Tasche musst Du kein erneutes Auswahlverfahren durchlaufen. Vor Studienbeginn überprüfen wir erneut Deine charakterliche und medizinische Eignung.

Außerdem brauchst Du:

  • das Deutsche Sportabzeichen (mindestens in Bronze) und darin eine altersabhängige Ausdauerübung (Jugendliche: 800-Meter- oder Dauer-/ Geländelauf, Erwachsene: 3.000-Meter- oder 10.000-Meter-Lauf)
  • das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze
  • das Deutsche Schwimmabzeichen in Gold oder
  • und die Fahrerlaubnis der Klasse B oder die Fahrerlaubnis zum begleiteten Fahren ab 17 Jahren für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe

Wo kann ich studieren?
Du kannst an einer Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung innerhalb von NRW (HSPV NRW) studieren. Das praktische Training findet in einem der drei Ausbildungsstandorte Selm, Brühl oder Schloss Holte-Stukenbrock des LAFP NRW (Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW) statt. Die Praktika finden in den Einstellungs- und Ausbildungsbehörden und ihren Kooperationsbehörden statt. Hier gibt es mehr Infos über die Hochschulstandorte!

Wie läuft das Studium ab?
Das Duale Studium bei der Polizei NRW untergliedert sich nicht in Semester, sondern in die drei Module Theorie, Training und Praxis. Die Module wechseln sich immer wieder ab, damit Du bestens auf Deinen Beruf vorbereitet wirst. Du sammelst erste Erfahrungen bei unterschiedlichsten Übungen in unseren Trainingszentren und beim Praktikum im Streifendienst in Deiner Ausbildungsbehörde.
Hier gibt es mehr Infos über den Ablauf des Dualen Studiums.

Welchen Abschluss und welchen Dienstgrad habe ich, wenn ich fertig bin?
Wenn Du die Prüfung bestanden hast, verleiht Dir die Hochschule den akademischen Grad „Bachelor of Arts“. Gleichzeitig wirst Du zum/zur PolizeikommissarIn ernannt und bekommst den ersten Stern für Deine Schulterklappen verliehen.

Studium fertig – wie geht’s weiter?
Nach dem Studium startest Du in einer Kreispolizeibehörde in der Regel im Wach- und Wechseldienst. Du fährst also mit einer Kollegin oder einem Kollegen Streife im Früh-, Spät- und Nachtdienst. Je nachdem, wie Du Dich entwickeln willst, stehen Dir viele weitere Karrierewege offen – von der Kripo bis zur Hubschrauberstaffel.